KM 2020

Liebe Schützinnen und Schützen,

ab sofort ist die Ausschreibung der diesjährigen Kreismeisterschaft auf unserer Homepage, unter https://sk-neckar-zollern.de/ausschreibung/, verfügbar.

Folgende Änderungen gibt es bei der diesjährigen KM zu beachten

  1. Die Austragungsorte wurden geändert
  2. Alle Disziplinen im LG Bereich werden ab sofort auf Zehntelwertung geschossen
  3. Im Auflagebereich werden die Disziplinen KK 100m, 25m Pistole und 50m Pistole auf ganze Ringe geschossen, alle anderen Disziplinen in der Zehntelwertung
  4. Aufgrund der direkten Datenübergabe an den WSV werden wir in diesem Jahr keine Disziplinen mehr weitermelden


Der Fernmelder ist ab 19.01.2020 und bis 07.02.2020 wie immer unter
fernmelder.sk-neckar-zollern.de erreichbar. Aufgrund dessen, dass der WSV die finalen Mitgliederdaten erst am 17.01.20 bereitstellt und wir auch noch etwas Zeit für die Vorbereitung der KM benötigen, ist der Meldezeitraum leider nur so kurz.

Falls Fragen zwecks den Stammdaten aufkommen, das Passwort zur Anmeldung fehlt oder Schützen fehlen, meldet euch bitte bei unserem 2. Kreissportleiter Steven Wehrstein unter steven.wehrstein@sk-neckar-zollern.de

Bitte beachtet außerdem die Helfereinteilung und die seit letztem Jahr geltende Regel zwecks Vorschießens.

Außerdem darf ich euch noch die Anfrage des WSV weitergeben, dass für die Deutsche Meisterschaft in München noch Helfer gesucht werden. Sollte hier Interesse bestehen, bitte ich um eine zügige Rückmeldung. Außerdem bitte ich um Beachtung der auf unserer Homepage veröffentlichten Ausschreibungen zum Rahmenprogramm der württembergischen Meisterschaft.

Für weitere Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Kreissportleitung
Moritz Blank

Ausschreibung Wettkämpfe

Am vergangenen Montag hatten sich sage und schreibe alle Kreisvereine im Schützenhaus in Nordstetten zur ersten „Ligasitzung“ seit Jahren getroffen.

Es waren Vertreter für die Luftgewehr- wie auch für die Luftpistolenrunde anwesend.

Dafür möchte ich mich zunächst nochmals recht herzlich bedanken.

Hauptthema der Besprechung waren die Termine und die verschiedenen Änderungen in der Liga- bzw. Sportordnung.

Die Abschlußtabelle der Kreisliga 18/19 ist, zur Meldung der Durschnittsergebnisse für die Setzliste, über die Internetseite  http://rwk.sk-neckar-zollern.de/ abrufbar.

Ich hoffe ich habe alles beigefügt und möchte nur nochmals an den Termin

  1. September 2019 zur Abgabe der Unterlagen hinweisen.

Ansonsten könnt ihr gerne Fragen an mich richten.

gez. Stefan Blank

Mannsch_Pass Kreisoberliga 20019-20

Rundenwettkampf19-20

RundeOL19-20

setzl_kol1819_schlußquer

WK_Termine_19_20_V2

Gemeinsame Jugendsommerrunde LG und LP

Erfolgreiche Jugend des SSV Eutingen

Nach drei Wettkampfrunden und einem Finalschießen endete die gemeinsame Jugendsommerrunde Luftgewehr und Luftpistole der Schützenkreise Freudenstadt und Neckar-Zollern.

Von Philipp Eichert

Die letzte Wettkampfrunde und das Finalschießen wurden am Samstag auf der Schießanlage des Schützenvereins Grüntal-Frutenhof ausgetragen. Knapp fünfzig Nachwuchsschützen in der Schüler-, Jugend- und Junioren-Klasse aus einem halben Dutzend Vereinen und Jugendgemeinschaften haben sich daran beteiligt. Das Gros der Teilnehmer bevorzugte die Luftgewehr-Disziplin, während sich im Luftpistolen-Wettbewerb mit dem Erstplatzierten Bösingen und dem SSV Nordstetten gerade mal zwei Vereine mit je drei Schützen fanden.

Die absolut stärkste Teilnehmergruppe kam von den Schülern Luftgewehr (LG) mit 18 Einzelschützen/innen. Hier schob sich mit der Siegerin Sabrina Raible und der Zweiten Annika Raible der SSV Eutingen ins Rampenlicht. Zusammen mit den Zweit- und Drittplatzierten Oliver Flug und Marvin Raible aus der Jugendklasse gehörte der Mannschaftssieg LG dann auch den Eutinger, obwohl sie in der Juniorenklasse nicht vertreten waren. Wie stark der Eutinger Nachwuchs war, zeigt sich auch in der Schülerin Sabrina Raible, die das KO-Finale vor den beiden Junioren Ian Mittenmayer vom SSV Nordstetten und Markus Braunhuber von der Jugendgemeinschaft Hochdorf-Grünmettstetten gewann.

Sommerjugendrunde 2019:

LG Schüler: 1. Sabrina Raible, SSV Eutingen, 1163 Ringe; 2. Annika Raible, SSV Eutingen, 1062; 3. Anna-Lena Krause, Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten, 1057; 4. Palona Reimann, SSV Nordstetten, 1043; 5. Vencel Lehnert, SSV Nordstetten, 1022; 6. Svenja Bässler, Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten, 1008; 7. Richard Katz, Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten, 1004.

LG Jugend: 1. Niklas Fink, SSV Nordstetten, 1083; 2. Oliver Flug, SSV Eutingen, 1078; 3. Marvin Raible, SSV Eutingen, 1076; 4. Saskia Günther, Jgd-Gem Bösingen-Tumlingen, 969.

LG Junioren: 1. Ian Mittenmayer, SSV Nordstetten, 1115; 2. Markus Braunhuber, Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten, 1107; 3. Clarissa Wehle, Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten, 1100; 4.Maurice Lehmann, SSV Nordstetten, 1083; 5. Lukas Reimann, SSV Nordstetten, 1074.

Luftpistole: 1. Constantin Wolf, SV Bösingen1081; 2. Corbinjan Wolf, SV Bösingen, 1018; 3. Niklas Fink, SSV Nordstetten, 1004.

Mannschaftswertung LG: 1. SSV Eutingen, 3338; 2. Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten II, 3261; 3. SSV Nordstetten I, 3245; 4. Jgd-Gem Hochdorf-Grünmettstetten I, 3076; 5. Jgd-Gem Bösingen-Tumlingen I, 2932; 6. SSV Nordstetten II, 2827; 7. Jgd-Gem Glatten-Grüntal/Frutenhof, 2795; 8. Jgd-Gem Bösingen-Tumlingen II, 1919.

                              Der erfolgreiche Nachwuchs des SSV Eutingen.

Grünmettstetter Landesmeister

Gleich zwei Grünmettstetter Landesmeister

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte können die Grünmettstetter Hubertusschützen mit Daniel Dettling und Gerik Mahler gleich auf zwei Einzel-Landesmeister Luftgewehr verweisen.

Von Philipp Eichert

Hinzu kamen noch zwei Silbermedaillen bei den Herren I und beim Luftgewehr 3-Stellung-Schüler bei der jüngsten Landesmeisterschaft (LM). Während es sich bei der Luftgewehr-Mannschaft Herren I mit Daniel Dettling, Kai Kocheise und Markus Kirchner um ein rein Grünmettstetter Schützen-Team handelt, ging die Mannschafts-Silbermedaille beim Luftgewehr 3-Stellung-Schüler an den SV Rötenbach, in dessen Mannschaft der Grünmettstetter Gerik Mahler integriert war. Auch als Einzelschütze startete er für diesen Verein mangels entsprechenden Grünmettstetter Mitstreitern.

Da das Schießen in der Jugend beginnt, stellen wir zuerst auch den Schüler und Meisterschützen Gerik Mahler aus Grünmettstetten vor. Gerik ist 12 Jahre alt und besucht das Gymnasium in Dornstetten. Seit zweieinhalb Jahren trainiert er mit dem Luftgewehr (LG) und ist bereits eine Stütze in der vierten Mannschaft des SV Grünmettstetten –als Schüler darf er noch nicht in einer höherklassigen Mannschaft mitschießen. Schon letztes Jahr ließ er aufhorchen, als er nach stark einem Jahr bereits bei der Landesmeisterschaft mitschießen durfte. Damals nur Meisterschaftsluft geschnuppert, schlug er dieses Jahr voll zu und konnte sich obendrein für die Deutsche Meisterschaft (DM) in München qualifizieren.

Dabei liefen die zehn Tage vor der Landesmeisterschaft alles andere als rund. In Nordstetten beim Stadtteilpokal ging sein Gewehr kaputt und er musste sich eines ausleihen. Als er die Tage danach sein repariertes Gewehr zurückbekam, war ihm auch dies ziemlich fremd. Aktive Schützen kennen dies aus eigener Erfahrung. Sein Betreuer Kai Kocheise musste deshalb in der Woche vor der LM Extra-Training einschieben und Gerik davon überzeugen, dass er dennoch seine Chance hat. Gerik Mahler ließ sich denn auch nicht beirren und wurde mit dem Luftgewehr im 3-Stellung-Schüler (männlich) mit sieben Treffern Vorsprung und 581 Ringen unangefochten neuer Landesmeister. Ausschlaggebend waren seine Serien kniend mit 99 und 96 Ringen, liegend zweimal 99 Treffer und stehend mit zweimal 94 Ringen. Mit seinen starken Ergebnissen beim Kniend- und Liegend-Schießen trug er obendrein wesentlich zu den 1710 Ringen bei, die dem SV Rötenbach den zweiten Platz einbrachten.

Seit etlichen Jahren ist der 24jährige Daniel Dettling das Aushängeschild des SV Grünmettstetten. Es gibt keine Meisterschaft, Liga, Runde oder Pokalrunde –zuletzt erst wieder beim Stadtteilpokalturnier- wo der Luftgewehrschütze seine Dominanz nicht unterstrich.  Er trug auch nicht unerheblich dazu bei, dass der SV Grünmettstetten kommende Runde zum dritten Mal in der Württembergliga präsent ist. Seit 2003, als er mit dem Schießen begann, war er schon x-mal bei den Landesmeisterschaften dabei und erst letztes Jahr mit der Mannschaft Landesmeister geworden. Allerdings noch nie Einzelmeister.

Bei der Firma Fischer in Tumlingen in der Entwicklung tätig, entwickelt auch er sich selbst stetig weiter. So beeindruckten Dettling die hohen Temperaturen –wo das Schießen durch die flimmernde Luft noch einmal anspruchsvoller wird- im neuen Sportzentrum des WSV genauso wenig wie ihn seine Gegner beeindrucken konnten. Nach 25 in Folge vorgelegten Zehnern in der Königsdisziplin LG Herren I machte er es seinen Gegner nun auch nicht leicht. Für die DM in München sagt dies im Moment noch nicht allzu viel aus, denn in München wird nach Bruchteilen gewertet, so dass der beste Zehner mit 10,9 zu Buche schlägt. Für Stuttgart reichten so eine 97er-Serie, zwei hunderter Serien und eine 98er um mit 395 Ringen als Landeseinzelmeister von der Anlage zu gehen. Alles in allem hat sich Daniel Dettling zum zwölften Mal in 13 Jahren für München qualifiziert.

Eine Qualifikation als Mannschaft zur DM nach München gibt es nicht (nur Einzelschützen), deshalb muss Grünmettstetten als Mannschaft der Herren Iden zweiten Platz als höchsten Erfolg buchen. Möglich machten dies neben Daniel Dettling mit 395 Ringen seine Mannschaftskameraden Kai Kocheise mit 386 Ringen und Markus Kirchner mit 380. Besser war nur der SV Buch mit 11687 Treffern, der diesmal sechs Ringe mehr auf den Scheiben hatte. Letztes Jahr war es noch umgekehrt. Das kann nächstes Jahr wieder anders sein, denn sowohl Kai Kocheise mit seinen 26 aktiven Schützenjahren wie auch Markus Kirchner mit seinen13 Jahren haben genügend Erfahrung bei Landesmeisterschaften sammeln können. Sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit dem Standardgewehr.

Erfolgreiche Grünmettstetter Schützen bei der Landesmeisterschaft. Von links: Markus Kirchner, Gerik Mahler, Daniel Dettling und Kai Kocheise. Bild: Eichert